07.05.2022 um 14.00 Uhr – Einweihung – Baum der Erinnerung / TREES of MEMORY

Am 07.05.2022 wird ein „TREE of MEMORY“ – ein „Baum der Erinnerung“ in Schwaig/Feldolling bei Feldkirchen Westerham für die Öffentlichkeit geweiht und freigegeben.

Den Standort finden Sei HIER   

Das Video “Einweihung 07.05.2022” von Mario Dieringer mit Redebeiträgen und dem Lied “Für di” von Liedermacherin Christina Ullmann finden Sie HIER

Mit diesem Ort, einer Linde, mit einer Sitzbank und Informationstafel, soll unter anderem den Hinterbliebenen von Suizid die Möglichkeit gegeben werden Ihrer Lieben zu gedenken oder an diesem Ort der Stille etwas Ruhe zu finden, um durchzuatmen. Mit einer Informationstafel wird über den Baum und kostenfreie Hilfsangebote informiert. Das „JA zum Leben“ ist manchmal nicht einfach, aber es besteht die Möglichkeiten sich Hilfe zu suchen. Dieser Schritt ist der Größte aber notwendig, wenn Veränderung bzw. Verbesserung möglich sein soll. Jedes Leben ist wertvoll und kostbar. Hinterbliebene von Suizid erleben zu dem Kummer und Schmerz des Öfteren Stigmatisierung und die Hilflosigkeit des Umfeldes. Es braucht Zeit, um das Geschehene einzuordnen und mit dieser Erfahrung weiterzuleben. Außerdem trauert jeder Mensch anders, für die Trauer benötigt es den eigenen notwendigen Raum.

Um 14.00 Uhr wird nach der Begrüßung durch den ersten Bürgermeister der Gemeinde Feldkirchen-Westerham Hans Schaberl und Grußworten von Irene Durukan, Vorsitzende des Vereins Mut & Courage Bad Aibling e.V. sowie Anneliese Martin, der Leiterin der Selbsthilfegruppe „Trauer nach Suizid“, die Einweihungsrede durch Mario Dieringer gehalten. Die Pastoralreferentin Monika Langer vom Kath. Pfarrverband Feldkirchen-Höhenrain -Laus und Pfarrer Andreas Strauß von der ev.-lutherischen Pfarrgemeinde Bruckmühl werden gemeinsam den Baum segnen. Abschließend singt Christina Ullmann ihr zu diesem Anlass komponiertes Lied “Für di”. Bei der Freigabe des Ortes der Erinnerung werden zusätzlich anwesend sein Vertreter*innen der Gemeinde Feldkirchen-Westerham, des Wasserwirtschaftsamts und Bauhofs, der Selbsthilfegruppe Trauer nach Suizid, Gartenbau Evi Gampl und von Mut & Courage Bad Aibling e.V. mit Monika Schindler.

Frau Monika Schindler war auf das Projekt von Mario Dieringer mit dem Verein TREES of MEMORY, e.V. aufmerksam geworden. Sie trat mit dieser Idee an den Verein Mut & Courage Bad Aibling heran. Tabuthemen anzupacken ist mutig. Frau Durukan kümmerte sich dann um die notwendige Netzwerkarbeit. Dank Frau Steininger von der Gemeinde Feldkirchen-Westerham und Herr Slowaczek vom Wasserwirtschaftsamt und dem Leiter des Bauhofs Hr. Lugmayr kam es dann ganz unkompliziert zur Umsetzung. Der Weg zur Baumpflanzung in Schwaig/Feldolling mit einer Sitzbank wurde so gemeinsam schnell ermöglicht. Gepflanzt wird der Baum mit einem Rosenstrauch durch die Gärtnerei Evi Gampl aus Bad Aibling. Mehr Informationen zur Gärtnerei  HIER

Mario Dieringer läuft für den gemeinnützigen Vereins TREES of MEMORY,  e.V. seit März 2018 durch Deutschland / um die Welt und pflanzt Bäume der Erinnerung für Suizidopfer. Mit dieser Aktion, die weltweit verfolgt wird, gedenkt er den Menschen, deren letzter Ausweg der Suizid war. Zudem kämpft er gegen das Tabu und Stigma an, das Hinterbliebene nach einem Suizid erfahren. Er bietet ebenfalls Vorträge für Hinterbliebene und von Suizidalität Betroffene an, wie zum Beispiel am 5. & 6. Mai im Romantikhotel das Lindner in Bad Aibling. Zudem gibt er Workshops für Journalist*innen und Medienvertreter*innen, da Redakteur*innen und Blogger*innen wichtige Partner*innen sind, wenn es um Prävention geht.

Zusätzlich bietet der Verein TREES of MEMORY e.V. für Ärzte/Ärztinnen und Mitarbeiter*innen von Beratungsstellen und Schulen für Polizei und Rettungskräfte Vorträge und Workshops an.

Der 55jährige in München geborene Journalist, Dozent und Autor Mario Dieringer hat das Projekt TREES of MEMORY rund sechs Monate nach dem Suizid seines Lebenspartners 2016, ins Leben gerufen. Nicht mehr fähig, sein Leben einfach so weiterzuleben und traumatisiert von den Gesamtumständen, die ein Suizid mit sich bringt, hat er sein altes Leben hinter sich gelassen, um sich voll und ganz dieser Lebensaufgabe zu widmen. Auf seinem Lauf um die Erde möchte er auf die stetig steigenden Suizidzahlen aufmerksam machen. Er sieht sich als Botschafter für das Leben und die erfolgreichen Möglichkeiten, Depressionen und Suizidalität zu behandeln. Zudem möchte er der Stigmatisierung und Tabuisierung des Suizides entgegenwirken. Mittels Aufklärungsarbeit hilft er Angehörigen, sich von Schuldvorwürfen zu befreien und das Umfeld für die emotionale Not von Hinterbliebenen zu sensibilisieren. Seit März 2018 ist Dieringer rund 10.000 km durch Deutschland gelaufen.

Auf seinem Weg hat er bisher 42 Bäume der Erinnerung gepflanzt. Er läuft von Pflanzung zu Pflanzung. Es stehen noch zahlreiche weitere Baumpflanzungen aus.

Ab Mai 2022 will Dieringer zusammen mit seinem Hund Tyrion von Rosenheim aus in Österreich, Slowenien und Italien mit seinem Lauf um die Welt und dem Pflanzen von Bäumen der Erinnerung weitermachen. Seinen Lauf dokumentiert er in den sozialen Netzwerken Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und TikTok. In kurzen filmischen Sequenzen lässt er die Zuschauer an seinem Lauf teilhaben.

Wer Fragen zur Vereinsarbeit von TREES of MEMORY e.V. hat oder mehr über eine Baumpflanzung wissen möchte, kann Mario Dieringer unter info@treesofmemory.com oder 0176-58880435 kontaktieren. Oder mehr erfahren Mario Dieringer HIER oder Verein HIER 

Der Standort des Baum der Erinnerung / TREES of MEMORY ist in Schwaig/Feldolling bei Feldkirchen, die Koordinaten finden Sie HIER und weitere Information HIER

Podcast Kellner wie der Ober – Karola Kellner im Gespräch mit Irene Durukan “Zivilcourage, Suizid und Trauerabeit”   HIER

Trauergruppe nach Suizid, Anneliese Martin Tel. 08063/973 81 73 jeden 3. Montag im Monat im Bürgerhaus Miteinander, Lessingstr. 77, 83022 Rosenheim  mehr Information HIER

Trauernetzwerk Landkreis und Stadt Rosenheim mehr Information HIER

Trauergruppen im Landkreis Rosenheim mehr Information HIER

Kinder- und Jugendtelefon – Kostenfreie Unterstützung, MO – FR von 14 bis 20 Uhr Tel. 0800-111-0333 mehr Information HIER

Jugendnotmail – Kostenfreie Unterstützung – Online mehr Information HIER

Telefonseelsorge Deutschland Tel. 0800/1110111 oder Tel. 0800/1110222 mehr Information  HIER

Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern Telefon 0800/6553000. Mehr Information HIER 

FRND – Freund fürs Leben – mehr Information HIER

Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention HIER

Welttag Suizidprävention 10.09. jedes Jahr  HIER

19. Europäischer Depressionstag 02.10.2022  HIER

 

 

Schreibe einen Kommentar